cochabamba/turismo/Carrasco



Provincia Carrasco

 

Die Provinz Carrasco umfasst einige der wichtigsten historischen Stätten des Departements Cochabamba. Der Provinzhauptort selber – Totora – wurde zum Kulturerbe erklärt.

Municipio Totora

Östlich von Totora, an der alten Strasse Cochabamba – Santa Cruz liegt die Region Huerta Molinos. Dort findest Du zahlreichte alte wassergetriebene Steinmühlen. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Region um Totora sind: “Casa de la Cultura”, erbaut als luxuriöse Hacienda dient sie heute als Museum; die sieben aus der Kolonialzeit stammenden Brücken des Dorfes Totora; der Wasserfall “la Pajcha” und die nahegelegene Mühle; Julpe (22 km von Totora entfernt) und seine antiken Wandmalereien.

Totora

Das Dorf Totora selbst liegt 140 km von Cochabamba entfernt, Du erreichst es über eine vollständig asphaltierte Strasse. Die verwinkelten, Pflastersteingassen und die bekannten rustikalen Ziegeldächer zusammen mit der original kolonialen und republikanischen Architektur machen die Ortschaft zu einem wahren Freilichtmuseum. Zu Glanzzeiten wurde in Totora das bekannte “Festival Nacional del Piano” (Nationales Klavierfestival) ins Leben gerufen, das auch heute noch jedas Jahr stattfindet, und an dem die bekanntesten Interpreten des Landes teilnehmen.
Vor einigen Jahren (genau gesagt am 22. Mai 1998) wurde Totora von einem Erdbeben erschüttert, doch die Schäden sind heute praktisch vollständig behoben. Totora betrachtet die Erhaltung seiner Kultur und Architektur als ein zentrales Element für seine touristische Entwicklung.

Incallajta

Zu den Ruinen von Inkallajta gelangt man in etwas mehr als 2 Stunden Fahrt ab Cochabamba (142 km). Die Ruinen sind Zeugnis der Grossartigkeit des Inkareiches und liegen verstreut auf einer Fläche von insgesamt 12 Hektaren auf einem Gelände, das bis an den Rand einer grossen Schlucht reicht, was die Festung zu Inkazeiten zu einer ausgezeichneten Verteidigungsburg machte.
In der ganzen “Anlage” findest Du zahlreiche Attraktionen, so z. B. die sogenannte “Kallanka”, ein Gebäude von 22 m Breite und 78 m Länge. Damit ist sie das grösste überdachte vorkolumbische Gebäude, das in Südamerika zu finden ist.

Municipio Puerto Villarroel

Magst Du es auch mal gerne etwas “mystisch”? Dann würde sich sicher ein Besuch im Municipio Puerto Villarroel lohnen. Du wirst dort wunderschöne, skurrile Landschaften antreffen mit imposanten von Wind- und Wassererosion geformten Sandstein- und Lehmformationen. Bestimmt wirst Du auch Tiere sehen, die an den mineralstoffreichen Steinen lecken. Am bekanntesten ist der “Lambedero de San Lorenzo”, auch das kleine Mondtal (“Valle de la Luna”) genannt.

Puerto Villarroel

248 km von Cochabamba entfernt liegt Puerto Villarroel, der wichtigste Handelsknotenpunkt zwischen den Departementen Cochabamba, Beni und Pando, die durch die Flüsse Ichilo, Mamoré und Madre de Dios miteinander verbunden sind. Mit seinen charakteristischen Holzhäusern ist Puerto Villarroel ein typisches Hafendorf, das sicher bleibende Erinnerungen hinterlassen wird.

Feste & Markttage*

- 1ro de Enero, Festividad del Patrono de la Provincia Carrasco "Niño Salvador" en Totora
- 14 - 16  de Septiembre, Festividad Virgen de Altagracia en Totora, 3 días
- 21 - 22 de Septiembre, Festividad del Señor de Cosuelo en Pocona, 2 días
- 28 - 30 Septiembre, Festividad de San Miguel de Pojo en Pojo, 3 días
- Octubre, Feria Expotrópico en Chimoré, 1 día


* Für weitere Information und genaue Daten der Feste, Festivals und Marktage im Departamento Cochabama kontaktieren Sie bitte die Zentrale Touristeninformation, Calle Colombia E-0340 between 25 de Mayo and España, Cochabamba, Tel.: +591-4-4221793, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 08:30-12:00
* Information der Zentralen Touristeninformation Cochabamba


Ver Sights of Cochabamba, Bolivia en un mapa ms grande


Service by bolivia-online.net - 28.01.2023

Your service to get information about Bolivia.


Totora


Incallajta


Parque Carrasco


Sehuencas - Parque Carrasco


Puerto Villarroel