cochabamba/turismo/Mizque



Provincia Mizque & Campero

 

Municipio Mizque

Die Region Mizque bietet dank der vielen Gemüse- und Früchteplantagen und zahlreichen landwirtschaftlichen Feldern ganz besonders schöne landschaftliche Eindrücke. Du wirst nicht der einzige sein, den die Fruchtbarkeit der Böden und das besondere Klima beeindrucken. Schon den Spaniern hat die Region grossen Eindruck gemacht, und die Schönheit der Landschaften hat der Gegend denn auch den Namen “Misk’i” oder “süsses Land” eingetragen.
Ausser Dir haben noch viele andere historische Berühmtheiten erhabenen Schrittes die alte koloniale Brücke über den Kuri-Fluss überquert und Mizque die Ehre eines Besuchs erwiesen, darunter z. B. auch Simón Bolivar.

Raqaypampa

In den Bergen rund um Mizque liegt das Dorf Raqaypampa. Es gilt als eines der authentischsten alten Dörfer, in dem die Bevölkerung ihre althergebrachten Sitten, Bräuche und Rituale rund um die “Pachamama” (Mutter Erde) auch heute noch pflegt.
Die “Raqaypampeños” gelten als besonders stolz und ihre typische Kleidung zeichnet sich durch einen grossen Reichtum an symbolischen Details und Einzeilheiten ihrer Kultur aus. 

Municipio Aiquile

Aiquile

Aiquile befindet sich im Süden Cochabambas, und auch dieses Dorf wurde genau wie Totora Opfer des Erdbebens vom 22. Mai 1998.
Die wichtigste Sehenswürdigkeit ist zweifellos die wiederaufgebaute Kirche mit ihren wunderbaren Holzschnitzereien. Sie beherbergt – wie könnte es anders sein- eine Jungfrau, die “Virgen de Candelaria”, der jedes Jahr in der ersten Februarwoche mit einem Volksfest gehuldigt wird.
Aber Aiquile ist auch die Hauptstadt des Charangos (typisches Saiteninstrument). In der ersten Novemberwoche findet alljährlich das Internationale Charangofestival statt, an dem nicht nur Charangovirtuosen sondern auch Charangobauer und sonstige Kunsthandwerker ihr Können präsentieren. Die Charangobauer geben ihr Wissen und Können von Generation zu Generation weiter, und sie sind ganz besonders stolz darauf, über das beste Baumaterial zu verfügen, das Naranjilloholz, auch “Llauk’eado” genannt. Und Aiquile wäre nicht die Hauptstadt des Charangos, wenn es nicht sogar ein richtiges Charangomuseum gäbe.
Eine weitere Besonderheit, die Aiquile zu bieten hat, ist die Möglichkeit, ein koloniales auch heute noch von einer Familie bewohntes koloniales Haus zu besichtigen. Dazu brauchst Du nur nach Don Carlos Camacho zu fragen, jedermann in Aiquile kennt ihn. Du klopfst an und bittest um Erlaubnis, Dir das schöne Kolonialgebäude anschauen zu dürfen.

Feste & Markttage*

- 1ª semana de Febrero, Festividad Virgen de la Candelaria en Aiquile, 3 días
- 2ª semana de Mayo, Feria de la Fruta en Mizque, 1 día
- 29 de Junio, San Pedro y San Pablo en Aiquile, 2 días
- 16 de Julio, Festividad Virgen del Carmen en Alalay, 3 días
- 18 de Julio, Fiesta Patronal en Mizque
- 23 - 25 de Septiembre, Festividad Virgen Mestiza de Shikimira en Vila Vila, 3 días
- 8 - 14 de Septiembre, Fiesta del Señor de Burgos en Mizque, 7 días
- 6 - 7 de Octubre, Festividad de la Virgen del Rosario en Omereque, 2 días
- 2ª semana de Octubre, Festival del Charango en Aiquile, 5 días


* Für weitere Information und genaue Daten der Feste, Festivals und Marktage im Departamento Cochabama kontaktieren Sie bitte die Zentrale Touristeninformation, Calle Colombia E-0340 between 25 de Mayo and España, Cochabamba, Tel.: +591-4-4221793, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 08:30-12:00
* Information der Zentralen Touristeninformation Cochabamba


Ver Sights of Cochabamba, Bolivia en un mapa ms grande


Service by bolivia-online.net - 28.01.2023

Your service to get information about Bolivia.


El valle de Mizque


Mizque


Municipio Mizque


Aiquile


Municipio Aiquile